Verkehrsrecht in Wunstorf

Ergebnisse 1 bis 10 von 11
Anwälte
  1. Axel Buddecke Rechtsanwalt und Notar
    Fachanwalt für Verkehrsrecht

    Allgemeines Zivilrecht, Arbeitsrecht, Erbrecht, OWi-Recht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht

    Lange Str. 38
    31515 Wunstorf

  2. Gülbahar Evcimik

    Ausländer- und Asylrecht, Mietrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht

    Bahnhofstraße 17
    31655 Wunstorf (Krebshagen)

  3. Holger Kleine-Tebbe Rechtsanwalt
    Fachanwalt für Strafrecht

    Internetrecht, IT-Recht, Kaufrecht, Miet- u. Wohnungseigentumsrecht, Mietrecht, Schmerzensgeldrecht, Straf- und Strafverfahrensrecht

    Lange Straße 34
    31515 Wunstorf

  4. Dr. Klaus Fehlig Rechtsanwalt

    Baurecht, Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht

    Lange Straße 38
    31515 Wunstorf

  5. Michael Gerhards Rechtsanwalt
    Fachanwalt für Familienrecht,Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

    Arbeitsrecht, Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Familienrecht, Inkasso / Forderungseinzug, Miet- und Pachtrecht, Mietrecht

    Hauptstr. 65
    31515 Wunstorf (Luthe)

  6. Olaf Taubert Rechtsanwalt und Notar
    Fachanwalt für Informationstechnologierecht

    Internetrecht, Mediation

    Lange Straße 12
    31515 Wunstorf

  7. Michael Oswald Rechtsanwalt

    Arzthaftungsrecht, Baurecht (privates), Gewerberecht, Grundstücksrecht, Inkasso / Forderungseinzug, Miet- und Pachtrecht, Mietrecht

    Gosebrinks Eck 15
    31515 Wunstorf (Steinhude)

  8. Michael Schmidt Rechtsanwalt und Notar
    Fachanwalt für Familienrecht

    Allgemeines Zivilrecht, Miet- und Pachtrecht, OWi-Recht, Straf- und Strafverfahrensrecht, Verkehrsstrafrecht, Werkvertragsrecht

    Lange Straße 38
    31515 Wunstorf

Rechtstipps

  1. Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden
    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden
    Wie das OLG Hamm - Az.: 9 U 173/16 - entschied, können Fahrradfahrer, die entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg fahren, einen Teil eines Unfallschadens selbst zu...
  2. BGH-Urteil zu Unfallschäden: Radfahrer haben auch ohne Helm vollen Anspruch auf Schadensersatz
    BGH-Urteil zu Unfallschäden: Radfahrer haben auch ohne Helm vollen Anspruch auf Schadensersatz
    Obwohl nach dem Gesetz keine Helmpflicht für Fahrradfahrer besteht, hat das OLG Schleswig bei Nichtragen eines Helms eine Mitschuld von 20% i.R.d. § 254 BGB angenommen....