Verkehrsrecht in Rotenburg (Wümme)

Ergebnisse 1 bis 10 von 11
Anwälte
  1. Dr. Rinck & Kreiling Kanzlei

    Bahnhofstraße 5 A
    27356 Rotenburg (Wümme) (Stadtmitte)

  2. Roger Müller-Pröve Rechtsanwalt
    Fachanwalt für Verkehrsrecht

    Familienrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht

    Bahnhofstr. 2
    27356 Rotenburg (Wümme) (Imkersfeld)

  3. Winkel, Buhrfeind & Partner Kanzlei

    Mühlenstr. 1
    27356 Rotenburg (Wümme) (Imkersfeld)

  4. Bernd Radloff Rechtsanwalt

    Arbeitsrecht, Arzthaftungsrecht, Konzernrecht, Miet- und Pachtrecht, Versicherungsrecht

    Schweriner Str. 10
    27356 Rotenburg (Wümme) (Imkersfeld)

  5. Annette Schwedesky Rechtsanwältin

    Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Miet- und Pachtrecht, Mietrecht, Pachtrecht

    Mühlenstraße 6
    27356 Rotenburg (Wümme) (Imkersfeld)

  6. LL.M. Michael Helwig Rechtsanwalt
    Fachanwalt für Strafrecht,Fachanwalt für Verkehrsrecht

    Bahnhofstr. 14
    27356 Rotenburg (Wümme)

  7. Lutz Hammermeister Rechtsanwalt
    Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht,Fachanwalt für Verkehrsrecht

    Bahnhofstr. 5 A
    27356 Rotenburg (Wümme) (Imkersfeld)

  8. Oliver Hartjen Rechtsanwalt
    Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht,Fachanwalt für Verkehrsrecht

    Gewerberaummietrecht, Mietrecht, Pachtrecht, Speditionsrecht, Transportrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht

    Mühlenstr. 1
    27356 Rotenburg (Wümme) (Imkersfeld)

Rechtstipps

  1. Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden
    Radweg entgegen der Fahrtrichtung genutzt - 1/3 Mitverschulden
    Wie das OLG Hamm - Az.: 9 U 173/16 - entschied, können Fahrradfahrer, die entgegen der Fahrtrichtung auf dem Radweg fahren, einen Teil eines Unfallschadens selbst zu...
  2. BGH-Urteil zu Unfallschäden: Radfahrer haben auch ohne Helm vollen Anspruch auf Schadensersatz
    BGH-Urteil zu Unfallschäden: Radfahrer haben auch ohne Helm vollen Anspruch auf Schadensersatz
    Obwohl nach dem Gesetz keine Helmpflicht für Fahrradfahrer besteht, hat das OLG Schleswig bei Nichtragen eines Helms eine Mitschuld von 20% i.R.d. § 254 BGB angenommen....